Anzeige

Dieser Oreo-Kuchen schmeckt göttlich... Alle die ihn probiert haben, wollten mehr davon!

Wenn du Käsekuchen magst, dann wirst du dieses Rezept lieben!

Diesen leckeren und schokoladigen Oreo Kuchen würde ich am liebsten täglich essen. Leider würde das ziemlich schnell auf die Figur gehen. Was du für den Kuchen benötigst: 40 g Butter 1 Packung (176 g) Kakaokekse mit Cremefüllung 350 g Magerquark 200 g Schmand abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone 2 1/2 EL Puddingpulver 'Vanille-Geschmack' (zum Kochen) 1 Päckchen Vanillin-Zucker 50 g Zucker 100 g Zartbitter-Schokolade 100 g Schlagsahne 75 g weiße Schokolade Öl für die Form Zahnstocher

Anzeige

Und so bereitest du den Kuchen zu: Zunächst einmal nimmst du die Butter und lässt sie in einem kleinen Topf schmelzen. Danach schnappst du dir 3 Oreo-Kekse und hackst sie in grobe Stücke. Die legst du dann erst einmal zur Seite. Die restlichen Kekse kommen müssen mit einem Universalverkleinerer feinbröselig gehackt werden. Auf Wunsch kannst du natürlich mehrere Kekse verwenden. Die Brösel musst du nun mit der Butter vermengen und den Boden (Springform mit 20 cm Durchmesser) leicht mit etwas Öl einstreichen. Danach 2/3 der Bröselmasse zu einem glatten Boden drücken.

Jetzt musst du den Quark gemeinsam mit Schmand und der Zitronenschale verrühren und anschließend Puddingpulver, Vanillin-Zucker sowie Zucker hinzugeben (unter den Quark rühren). Wenn du die Quarkmasse fertig gerührt hast muss etwa die Hälfte auf den Bröselboden gegeben werden und anschließend glatt gestrichen werden. Den restlichen Bröselteig verteilst du auf dem Quark. Der vorgeheizte Ofen (E-Herd 175 °C / Umluft: 150 °C / Gas: s. Hersteller) kann nun in den Einsatz kommen. Du musst den Kuchen für ca. 1 Stunde backen, dann herausnehmen und auf einem Kuchengitter für ca. 2 Stunden auskühlen lassen.

Anzeige
Weiter auf der nächsten Seite...
Nächste Seite
Seite 1 von 2
✖ Schließen Nicht mehr anzeigen!

Keine Story mehr verpassen!