Anzeige

Ein Herz für Feuerwehrmann Rudi! Warum er nicht bestraft werden darf!

Feuerwehrmann Rudi hat auf der Autobahn großartige Arbeit geleistet und sollte mit einem Orden belohnt werden!

Der Feuerwehrmann Rudolf Heilmann war letzte Woche auf der Autobahn A3 bei einem Einsatz und hatte die Aufgabe, mögliche Brände zu verhindern. Bei einem schweren Unfall verloren drei Menschen ihr Leben. Dies zog natürlich viele Gaffer an, die sofort ihre Handys rausholten und sogar die Leichen filmten. Das war für den Feuerwehrmann zu viel, woraufhin er den Schlauch auf die Fahrzeuge der Gaffer richtete. Er wollte nicht, dass man so etwas filmt!

Allerdings droht dem Feuerwehrmann wohl nun Ärger mit der Justiz. Sein Eingriff wird als gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingesehen. Wir finden, dass die Gaffer bestraft werden müssten und nicht Rudi, der Feuerwehrmann! Auch wenn er in den Augen einiger Menschen etwas zu weit ging, darf er keine Strafe bekommen! Er hat völlig richtig gehandelt, indem er die Gaffer nass machte, die die Leichen filmten.

Anzeige
Zeige ein Herz für Rudi und teile den Beitrag mit deinen Freunden!
Nächster Artikel
✖ Schließen Nicht mehr anzeigen!

Keine Story mehr verpassen!